25/2013 Stephen Chbosky: The perks of being a wallflower

Diese Rezension bezieht sich auf die originalsprachliche Fassung.

Es ist Charlies erstes Jahr an der High School und er gehört wohl eher zu den Underdogs als zu den beliebten Sportlern. So schreibt der psychisch labile Teenager, dessen bester Freund Selbstmord begangen hat, Briefe an eine ihm völlig unbekannte Person. Er berichtet von allem, was in seinem Leben geschieht, Familiensituationen, Extraaufgaben in der Schule und neugewonnene Freunde. Die Stiefgeschwister Sam und Patrick werden zu seinen engsten Vertrauten und nehmen ihn in ihren Freundeskreis auf. Charlie verliebt sich in die schöne Sam, muss jedoch die Rolle des guten Freundes scheinbar auf ewig bekleiden. Patrick hingegen hat sein eigenes schweres Los: eine geheime Affäre mit dem beliebten Footballer Brad, der seine Homosexualität nicht offen zugibt, Prügeleien. So ergänzen sich die Freunde und geben sich Halt, wo auch immer dieser notwendig ist. Erste Liebe, Drogen, Alkohol, Parties… langsam gelingt es auch Charlie, sich aus seiner Lethargie herauszubewegen und sein eigenes Leben zu genießen. Doch Charlies Kindheitstrauma kehrt wieder in sein Bewusstsein zurück, als all seine Freunde die High School verlassen und Charlie, der ein paar Jahre jünger ist, Angst vor dem Alleinsein bekommt.

Stephen Chbosky wurde mit allerlei Lorbeeren geschmückt, so wurde „The perks of being a wallflower“ mit Salingers Fänger im Roggen verglichen und sogar bereits verfilmt. Ich muss gestehen, dass ich den Briefroman recht zügig gelesen habe, doch hat er mich bei Weitem nicht so zum Denken angestoßen, wie es Salingers Roman getan hat. Den Vergleich würde ich daher nur ungerne zulassen.
Was ich als Buchfresserchen natürlich besonders spannend fand, waren die vielen Bücher, die Charlie von seinem Lehrer als Extraaufgabe erhalten hat. Da waren einige Bücher dabei, die direkt auf meine Wunschliste gewandert sind. Alles in allem habe ich mich zwar gut unterhalten gefühlt, habe aber doch mehr von diesem Buch erwartet.

EN  Stephen Chbosky: The perks of being a wallflower
Taschenbuch
Verlag: Simon & Schuster
Seiten: 232
ISBN-13: 9781847394071

Buch bei amazon.de bestellen


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/svenfleskes.de/webseiten/literarywalk/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399