01/2017 Louise Miller: The City Baker’s Guide to Country Living

MillerAktuell brauche ich bei Büchern leichte Kost, die mich trotzdem fesseln kann. Es scheint dabei nicht allzu leicht zu sein, das richtige Buch für mich zu finden. Mit „The City Baker’s Guide to Country Living“ habe ich endlich mal wieder ein Buch gefunden, das ich in 2 Tagen ausgelesen hatte.

Olivia Rawlings ist erfolgreiche Konditorin in einem noblen Bostoner Club. Kaum Freizeit, ein Leben in der Küche und hin und wieder mal ein Schäferstündchen mit dem Chef. Kein wirklich erfülltes Leben. Als sie schließlich bei einer Feier mit dem Dessert den Club in Brand steckt, flüchtet sie zu ihrer besten Freundin Hannah aufs Land. Eigentlich wollte sie hier nur den Kopf frei bekommen, doch schneller als sie sich versieht findet sie sich in einem Vorstellungsgespräch wieder und zieht mit ihrem Hund Salty in eine kleine Hütte. Das Sugar Maple Inn wird schnell ihr neues Zuhause, auch wenn die Chefin Margaret ihr das Leben alles andere als leicht macht.

Schnell merkt Olivia, dass das Landleben auch voller Geheimnisse und Intrigen ist. Doch Martin, der Sohn von Margarets bester Freundin, zeigt ihr auch die Vorzüge des Land- und Familienlebens. Olivia fühlt sich endlich angekommen und kann sich eine Zukunft auf dem Land vorstellen.

Mein Fazit
Louise Miller hat mit „The City Baker’s Guide to Country Living“ eine wirklich süße Geschichte geschaffen, die mich das Buch bis zur letzten Seite kaum aus der Hand legen ließ. Lediglich das Ende kam ein bisschen sehr abrupt und ließ genau die Handlungsstränge aus, die für mich am spannendsten gewesen wären. Keine wirklich überraschende Geschichte, aber dennoch herzerwärmend an kalten Wintertagen.

EN Louise Miller: The City Baker’s Guide to Country Living
Hardcover

Verlag: VIKING
Seiten: 335
ISBN-13: 978-1-1019-8120-7

2 thoughts on “01/2017 Louise Miller: The City Baker’s Guide to Country Living

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *