07/2011 Susanne Falk: Das Wunder von Treviso

Vor einigen Wochen bin ich bei vorablesen.de über die Leseprobe zu diesem Roman gestolpert und habe doch glatt das Rezensionsexemplar dazu bekommen. Nachdem ich von meinen vorherigen vorablesen.de-Exemplaren doch maßlos enttäuscht war, bin ich auch an dieses Buch etwas skeptisch herangetreten.

Warum hat mich die Leseprobe angesprochen?
Sehr gute Frage… Kennt ihr die alten Don Camillo und Peppone Filme?

Die Leseprobe hat mich direkt an diese schrulligen Charaktere erinnert und ich hab mich in dem kleinen Kaff Treviso direkt heimisch gefühlt.

Zum Inhalt
Treviso ist ein kleines Dorf in Norditalien und scheint nahezu von Gott und der Welt vergessen zu sein. Immer mehr Läden schließen und das Dorf wird immer älter.
Auch der Pastor Don Antonio leidet unter dieser Bedeutungslosigkeit und kommt irgendwann auf die Idee, die Madonnenstatue, die sich jahrelang im Keller verbarg, nun präparieren zu lassen. Gott straft ihn für diesen Gedanken zunächst  mit einem Hexenschuss, doch abbringen kann ihn das nicht von seinem Plan.
Gemeinsam mit dem ortsansässigen Schreiner präpariert er die Statue so, dass diese per Fernbedienung „Blut“ weint. Und schon hat man sein eigenes kleines Wunder und die Pilger bringen einem jede Menge leben ins Dorf.
Es könnte alles so schön sein, ….
Doch das neidische Nachbardorf erschwert den Pilgern den Weg nach Treviso, unterbietet die Übernachtungspreise und als ob das alles noch nicht reicht, kündigt sich hoher Besuch aus dem Vatikan an. Denn das Wunder muss ja auf seine Echtheit hin untersucht werden…
Der Plan, in den immer mehr Menschen eingeweiht sind, droht aufzufliegen…

Mein Fazit:
Alle Charaktere sind so liebevoll schrullig, so dass man wirklich immer das Gefühl hat, in einem Don Camillo und Peppone Film gelandet zu sein. Ob Pastor, Ladenbesitzer oder Bürgermeister, irgendwie wachsen sie alle einem ans Herz. Auch die Handlung selbst ist locker flockig leicht und man mag das Buch wirklich nur sehr ungern mal aus der Hand legen.

Ich kann wirklich jedem, der gerne auch mal eine locker leichte spritzige Lektüre bevorzugt, diesen Roman ans Herz legen.
Für mich tatsächlich ein Highlight des noch jungen Lesemonats Juli!

Und da es sich hier um eine deutsche Autorin handelt, hab ich auch gleich das erste Buch für meine Challenge gelesen 😀

Susanne Falk: Das Wunder von Treviso
Hardcover
Verlag: Kindler (15. Juli 2011)
Seiten: 256 Seiten
ISBN-13: 978-3463406008

Buch bei amazon.de bestellen


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/svenfleskes.de/webseiten/literarywalk/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399