08/2012 Haruki Murakami: 1Q84 Buch 3

Die Welt ist nicht mehr, was sie einmal war. Plötzlich sehen Aomame und Tengo unabhängig voneinander zwei Monde am Himmel und nehmen weitere kleine Unstimmigkeiten in ihrer Welt wahr. Sie scheinen nicht mehr im Jahr 1984 sondern vielmehr im Jahr 1Q84 angelangt zu sein.

Aomame befindet sich auf der Flucht vor den Vorreitern, einer Sekte, deren Leader sie umgebracht hat. Doch was die Vorreiter nicht wissen: der Leader wollte sogar von Aomame umgebracht werden. Von nun an tun die Vorreiter alles in ihrer Macht stehende, um Aomame zu ausfindig zu machen. Doch dank Aomames Kontakten ist dies ein nahezu unmögliches Unterfangen.

Der Detektiv Ushikawa wird auf ihre Spur angesetzt und begibt sich dadurch sogar selbst in Gefahr, denn er kann den Vorreitern keine Neuigkeiten übermitteln. Bis er auf die seltsame Verbindung zwischen Aomame und Tengo stößt.

Auch Tengo ist durch die Bearbeitung eines Romans ins Visier der Vorreiter geraten. Nachdem er die in seinem Roman aufgeführte „Puppe aus Luft“ und in ihr Aomame als junges Mädchen im Krankenbett seines Vaters wirklich gesehen hat, ist auch seine Welt endgültig aus den Fugen geraten.

Mein Fazit:
Nachdem ich mit anderen Werken Murakamis meine Schwierigkeiten hatte, konnten die ersten beiden Bücher von 1Q84 meine Vorurteile komplett abbauen und ich habe mit Spannung auf den 3. Band gewartet. Ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. Die Geschichte feht weiterhin spannend weiter und findet aus meiner Sicht ein wirklich gutes Ende.

Kürzlich las ich noch über Spekulationen, dass Murakami ggfs. sogar noch ein weiteres Buch herausbringen würde, doch mich würde noch ein weiterer Band wirklich nicht reizen. So hat die Geschichte bereits ein rundes Ende gefunden.

Haruki Murakami: 1Q84 Buch 3
Hardcover
Verlag: DuMont
Seiten: 570
ISBN-13: 978-3-8321-9588-1

Buch (Taschenbuch) bei amazon.de bestellen


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/svenfleskes.de/webseiten/literarywalk/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399