05/2014 Virginia Fox: Das Drachenpferd

drache arturo im studio, vor primetower. 24. November 2012. ©Giorgia MüllerMit großer Freude habe ich vor einiger Zeit die liebe Mail von Virginia gelesen, die mir ihren gerade fertiggestellten dritten Band der Drachenschwestern-Trilogie als Rezensionsexemplar angeboten hat. Bereits die ersten beiden hatte ich von ihr so erhalten, hätte aber jederzeit auch Geld für die Bücher ausgegeben!

Nun habe ich mich jedenfalls endlich genüsslich an das Buch herangewagt und nachdem Band 1 Kaja und Band 2 Miri gewidmet war, war ja bereits anzunehmen, dass diesmal Pferdenärrin Sierra im Mittelpunkt steht.
Durch einen schweren Schicksalsschlag gerät Sierras Leben mächtig aus den Fugen, doch als sie ein paar starke, tröstende Arme am dringendsten benötigt, lässt ihr Freund Markus sie einfach links liegen. Doch nach den vorangegangenen Bänden erwartet man als Leser von ihm eigentlich auch nicht wirklich viel. Als Sierra in ein riesiges Loch stürzt, aus dem sie sich alleine nicht befreien kann, schreiten ihre Freundinnen zur Tat und kümmern sich liebevoll um sie.
Sierra beginnt nach und nach ihr Leben wieder aufzunehmen und stellt resigniert fest, dass Markus sich nicht einmal nach ihr erkundigt hat. Als Sierra zurück auf Markus Hof kommt, um ein paar Sachen zu packen, stellt sie erzürnt fest, dass er das Pferd Fuks scheinbar gespritzt hat (vermutlich will er es verkaufen) und sie belauscht ein Telefonat, bis sie plötzlich von hinten überrascht wird – Simon, Kajas guter Freund, hat sich angeschlichen. Ermittlungen in einem Betrugsfall haben ihn hierher geführt. Doch Sierra hier zu treffen, gefällt ihm auch ganz gut, schließlich hat er bereits vor einiger Zeit ein Auge auf sie geworfen.

Nachdem bis auf ihr Pony Dusty alle Pferde vom Hof verschwunden sind, beschließt Sierra auf dem elterlichen Hof zu bleiben, wo bereits Kaja und Miri samt Anhang leben. Endlich kann sie ihren Traum vom eigenen Pferdehof erfüllen. Doch was ist mit Simon, der seine Avancen kaum zurückhalten kann?
Der Jungdrache Ramiro soll ihr hier, sehr zum Missfallen von Lance und Maxi, den Drachen von Kaja und Miri, zur Seite stehen und ihr helfen, ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen.

Eigentlich gibt es noch so viel mehr, was ich über dieses Buch schreiben könnte, aber auf der anderen Seite würde ich euch allen damit nur den Spaß am Lesen verderben. Und das will ich nicht.
Daher kann ich euch diese Trilogie nur wärmstens ans Herz legen! Danke, Virginia für diese tolle Geschichte!

Virginia Fox: Das Drachenpferd
eBook
Verlag:
Dragonbooks
Seiten: 461
ASIN: B00JX4CJNK

Alle drei Bände könnt ihr am Besten über amazon erwerben
Band 1: Die Drachenschwestern
Band 2: Das Drachenkind
Band 3: Das Drachenpferd